Narrenzunft Schalk von Staig e.V.
Slider

"Schalk von Staig" Altgemeinde Blitzenreute e.V.

Für Detailinformationen einfach auf die Pfeile klicken und Ihr erhaltet alle wichtigen Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen/Umzügen.

Die Narrenzunft “Schalk von Staig” Altgemeinde Blitzenreute e.V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern: Bleibet gsund und es got scho wieder dagege zur Fasnet 2025 (Rosenmontig isch am 03.03.2025).

 

Am Montag, 25. März 2024
Um 19.00 Uhr
Im Bürgerhaus in Staig

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Zunftmeister oder seines Stellvertreters
2. Bekanntgabe und Genehmigung der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Bericht des Zunftmeisters
5. Bericht des Säckelmeisters
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache zu den Berichten
8. Entlastungen des Zunftrates und der Kassenprüfer
9. Neuwahlen (siehe § 8 der Geschäftsordnung) eines Kassenprüfers, wg. des Ausscheidens eines Kassenprüfers
10. Verschiedenes

Anträge zur Zunftversammlung müssen mindestens 3 Tage vor der Zunftversammlung beim Zunftmeister Klaus Stocker, Im Kalkofen 30, 88273 Fronreute/Blitzenreute unter der Angabe des Zweckes oder Grundes vorliegen.
Wir bitten alle Mitglieder und Freunde der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. um Ihr zahlreiches Erscheinen.
Bekunden Sie damit Ihr Interesse an der Narrenzunft.
Hinweis: Informationen zu dem Tagesordnungspunkt Nr. 6 Neuwahlen: Der bisherige Kassenprüfer Jürgen Ams, wird aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nicht mehr ausführen können, deshalb ist eine einjährige Neuwahl eines Kassenprüfers erforderlich.

Hondr’s gsea – D’r Schalk isch’s gwea!

Mit einem „MEGA-Hochfasnetswochenende“ endete die Kurzfasnet 2024 mit viel Vorfreude auf die längere Fasnet 2025 (Rosenmontag ist am 03.03.2024).

 

…Bereits am Mittwoch begann das MEGA-Hochfasnetswochenende mit der 8. REWE-Befreiung. Des war scheee. Ein herzliches Dankschön an den Herrn Zec für die tolle Aufnahme und die super Verköstigung…wir kommen in 2025 sicher wieder!
Gumpige Donschtig: Die tollen Kindergartenbefreiungen in Blitzenreute -der Zunfti ist immer noch beeindruckt von der unglaublichen Kidis-Anzahl- und in Staig –mit der 15. Teilnahme des Schalks am KiGA-Umzug-, dass vom „Schalk“ in beiden KiGa’s mit einem „Überraschungspaketle“ entsprechend honoriert wurde, dem anschließenden gemeinsamen „Schnurren“ im Bürgerhaus (a Dankschee an die Schmieder GmbH für das schmackhafte Essen und die „Flüssignahrung“ der M&S-Gruppe) und dem Besuch der Tagesstätte und des Pflegeheimes in Blitzenreute. Ein ganz ganz besonderer Tag. Ein herzlicher Dank gehört den Kindergartenkindern aus beiden Kindergärten, die die „Schalks“ wieder mit einem super Programm/Umzug überraschten. Ein besonderer Dank gehört dem Tagesstätten Team unter der Leitung von der Frau Quegwer und dem Pflegeheimteam unter der Leitung von der Claudia Ziegler für die herzliche Aufnahmen. Ein absoluter Highlighttag!

Am Bromige Freitig ging‘s dann richtig ab. Bereits um 08.00 Uhr trafen sich die „Schalks“ und die Lumpenkapelle auf Einladung der Firma ProIon stellvertretend hier Andrea Bodenmüller (Ein herzliches Dankscheee) beim für viele notwendigen „Katerfrühstück“ im voll besetzten DGH. Nochmals ein herzlicher Dank an die Helfer für den morgendlichen „Arbeitsdienst“ und der Familie Ruth und Joachim Kuzaj für die „Eierspende“. Pünktlich um 10.00 Uhr konnte der Rektorin Rafaela Straub der „Grundschulschlüssel“ der „Grundschule“ entwendet werden und damit war die gesamte Lehrerschaft „entmachtet“.

Bei trockenem Wetter konnte der 25. Dorfumzug mit einer unglaublichen Beteiligung von der Grundschule zur Rathausbefreiung durchgeführt werden. Die Rathauserstürmung und die Entmachtung des Bürgermeisters Oliver Spieß wurde nach einem hitzigen Wortgefecht von den Heischegangbären federführend beendet. Nun übernahm der Zunftmeister die „Amtsgeschäfte“. Danke, Oli. Im prope vollem DGH konnte der Bürgermeister gemeinsam mit dem Zunftmeister den unglaublichen Aufführungen der Grundschul-Kids „Krawall im Stall“. Ein herzlicher Dank an das Lehrerkollegium unter der Leitung von Frau Rektorin Rafaela Straub. Es war ein super Programm, dass ein absolutes Highlight unserer Dorffasnet darstellt. Sensationell!

Ebenfalls darf sich der „Schalk“ bei der Gemeindeverwaltung für die finanzielle Unterstützung recht herzlich bedanken, denn wie jedes Jahr wurden die Kinder mit Speis und Trank versorgt. Um 14.00 Uhr fuhr der „Schalk von Staig“ mit „Unterstützung“ einer kräftigen „Fasnetssuppe“ (Danke Regina & Udo) zum Umzug in Mochenwangen. Ein super Abschluss eines tollen Tages.

Samstag: Umzug in Baienfurt. Bestes Umzugswetter, begeisterte Zuschauer und ein Schalk ohne Konfetti und ohne Musik. So sollte Fasnet nicht sein…

Sonntag: Ein Highlight der diesjährigen Fasnet war wieder einmal der närrische Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Laurentius. Die Narrenzunft bedankt sich bei Herrn Pater Francis, dem Fargo-Team, Frau Havers und Frau King für diesen unvergesslichen Gottesdienst. „Ohne Kirche – keine Fasnet“.

Danach ging’s weiter zum Umzug in Weingarten. Bestes Umzugswetter, begeisterte Zuschauer und ein Schalk mit Konfetti. So sollte Fasnet sein… Hier noch ein herzliches Dankeschön für die „Württembergische Versicherungs Einladung“ von Ralf Veser.

Rosenmontag: Ein weiterer „Highlight-Tag“. Vormittags umrahmte die gewohnt große Schalk-Truppe den Umzug in Ravensburg. In Sechser-Reihen standen die begeisterten Zuschauer. Ein „MEGA-Umzug“.
Danach fuhren 2 voll besetzte Schalk-Busse zum
Umzug ins beschauliche Zußdorf. Begeisterte Zuschauer am Umzugsweg und der Schalk in Hochform.
Am Abend wurde noch in der Zunftstube gefeiert. Ein „MEGA-Tag“ der einiges von den Schalks abverlangte.

Dienstag: Das Ende naht. Doch noch einmal ging es richtig ab. Der Schalk fuhr bei herrlichem Sonnenschein zum Umzug nach Tettnang. „5er-Reihen“ an begeisterten Zuschauern die durch unsere „Uschi“ angeheizt wurden. Die „Schalk-Robbe“ mit unseren Schalk-Kidis und den Bären war sicherlich ein absolutes Highlight. Danach gings direkt zum Kehraus ins Dorfgemeinschaftshaus. Ein vollbesetztes DGH, ein herzhaftes Essen und anschließend …..nix me. Nach der anstrengenden Jubiläumsfasnet war oifach der Ofe aus. Ein Dank an den SV Blitzenreute Abteilung Fußball stellvertretend hier an Steffen Schlegel und die zahlreichen Helfer. Mit dem „Fasnetsverbrennen“ wurde die Fasnet offiziell verbrannt -Danke Jonas- und dann war wieder alles „Vorbei“.
Doch nicht weinen, „es goht bereits wieder degege“ zur Fasnet 2025 (Rosemontig isch am 03.03.2024)!

Der „Schalk“ sagt Allen -aber auch gar Allen- ein herzliches Dankeschön die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieser Fasnet 2024 beigetragen haben insbesondere an:

 Herzlichen Dank an:   

Dem neuen Strauss-Busfahrer-Team.

„Uschi-Team“ stv. hier an Moritz Bodenmüller und Moritz Plattner.

Den „Technik-Teams“ Tobi und Markus Hauber, sowie Hannes Ritter, Nico Branz, Elia Denzler
Dem „Schalk-Youngster-Dj“ Dennis Wetzel.

Lumpenkapelle D’Bruddler für die musikalische Unterstützung insbesondere bei der Dorffasnet – ein besonderer Dank für die tolle Zusammenarbeit.
Claude Braun für‘s eminent wichtige „Schalk-Wägele“ und für die musikalischen Umrahmungen (hier auch ein Dank an den weiteren Musikus und Schalkmitglied Torsten Alt).

Allen „Schnurrgeschädigten“ hier insbesondere an die Firmen ProIon, REWE, Schmieder GmbH und M&S-Gruppe.

Dem Schtoiger-/Messhauser- Busein-/Busaus-/Busreinigungsteam hier insbesondere an den Thomas Ritter.

Oli Bergmann für die Erledigung der „undankbaren Arbeiten“.

Wolfgang Fallert für die Aktion „Saubloddre“.

Der Metzgerei Müller / Bäckerei Müller / Udo und Regina Barth für die Verpflegung.

Den „Schalk-Dorfverschönerungsteams“.

Fam. Siegfried Bärenweiler für’s Narrenbaumfällen.

Martin Müller für den „Bendeltraktor“.

Der Sophia Ritter für die „Fasnets-Bilder“ die in Kürze auf unserer Homepage veröffentlich werden.
Der Zimmerei Klaus und Daniel Matzenmiller für’s fachmännische Narrenbaumstellen.

Den Nachbarn der „Große Bettna“ und der „Volksbank Blitzenreute“ für die Ruhestörungen.

An die Freiwillige Feuerwehr Blitzenreute für’s tolle „Narrenbaum-Fescht“.

An die Kath. Kirchengemeinde für die Unterstützung und den tollen Narrengottesdienst.

An die Grundschule und die Kindergärten für die „Befreiungsaktionen“.

An die Gemeindeverwaltung Fronreute für die tatkräftige Unterstützung
An den „DGH-Chef“ Willi Gindele und die „Bürgerhaus-Chefin“ Claudia Ruf.
An das „DGH-Team“ hier an die Frau Elke Menna.

An den SV Blitzenreute für die Durchführung des MEGA-Kinderballes und des Kehraus.
Den zahlreichen „Schalk-Fans“ die uns an den Umzügen anfeuerten.

An alle „Aktiven-Schalks“ für die Belebung der örtlichen Fasnet.

An alle diejenigen, die der Zunftmeister vergessen hat zu erwähnen!

 

Hondr’s gsea – D’r Schalk isch’s gwea!

Die Hochfasnet beginnt am kommenden Mittwoch mit der 8. REWE-Befreiung und endet am Dienstag mit dem Kehraus….Vollgas und dann….

Zur Hochfasnet insbesondere auch zu unserer DORFFASNET, darf ich Euch nun Einiges unterbreiten, wobei unsere ZunftApp bereits geöffnet ist.

Jetzt „Goht’s voll degege“: Hochfasnet in der Altgmoind Blitzenreute:

Kommende Mittwoch: 8. REWE-Befreiung in voller Montur. Wir treffen uns vor dem REWE um 09.45 Uhr und dann werden wir dem Herrn Zec die Leviten lesen.

Gumpige Donschtig: Jetzt got’s nun richtig ab.
09.00 Uhr: Herzliche Frühstückseinladung des Kindergartens in Blitzenreute. Um 09.30 Uhr werden wir dann den KiGa in Blitzenreute befreien.
11.00 Uhr: Kindergartenbefreiung in Staig mit anschließendem Schuri-Schura-Umzug.
ca. 13.00 Uhr: Schnurren im Bürgerhaus in Staig. Ein herzliches Dankeschön für die finanzielle Unterstützung der Firma Schmieder und Firmen M&S/ANSA/SHGV.  -keine öffentliche Veranstaltung-.
Ab 15.30 Uhr werden die Tagespflegestätte und das Pflegeheim in Blitzenreute „befreit“. Ganz was Besonderes.

Bromige Freitig:
08.00 Uhr Narrenfrühstück für Schalks und Lumpen im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute (Ein Dankeschön an die morgendlichen Helfer/-innen und an die Firma ProIon GmbH, für die Kostenübernahme des herzhaften Frühstücks sowie für die „Eierspende“ der Familie Kuzaj!) -keine öffentliche Veranstaltung-.
09.45 Uhr Grundschulbefreiung und 25. Dorfumzug von der Grundschule zum Dorfplatz mit anschließender Rathausbefreiung mit em Oli und “Kinderfescht” mit dem Grundschul-Programm „Krawall im Stall“ im DGH.

Fasnetssonntig
09.00 Uhr Narrenmesse in der Pfarrkirche in Blitzenreute. Alle Hästräger sind herzlich eingeladen, natürlich in voller Montur ohne Maske!
Da „Kirche und Fasnet“ in einem engen Zusammenhang stehen, sollte die Narrenmesse eine

Bustransfers:
Freitig, 09.02. Umzug in Mochenwangen 1 Bus als Pendelbus
Busabfahrtszeiten für die Hästräger:
14.00 Uhr in Staig Buswendeplatte (14.05 Uhr in Blitzenreute am DGH)
14.30 Uhr in Staig Buswendeplatte (14.35 Uhr in Blitzenreute am DGH)
15.00 Uhr in Staig Buswendeplatte (15.05 Uhr in Blitzenreute am DGH)
Rückfahrten: 18.30/19.30 Uhr /20.30 Uhr

Samstag, 10.02. Umzug in Baienfurt 1 Bus als Pendelbus
Busabfahrtszeiten für die Hästräger:
1.Bus 11.45 Uhr Staig Buswendeplatte (11.50 Uhr Volksbank Blitzenreute)
2.Bus 12.30 Uhr Staig Buswendeplatte (12.35 Uhr Volksbank Blitzenreute)
3.Bus 13.15 Uhr Staig Buswendeplatte (13.20 Uhr Volksbank Blitzenreute)
Rückfahrten: 16.30 Uhr/17.15 Uhr/18.15 Uhr

Sonntag, 11.02.
Umzug in Weingarten 1 Bus als Pendelbus
Busabfahrtszeiten für die Hästräger:
1.Bus 11.45 Uhr Staig Buswendeplatte (11.50 Uhr Volksbank Blitzenreute)
2.Bus 12.30 Uhr Staig Buswendeplatte (12.35 Uhr Volksbank Blitzenreute)
3.Bus 13.15 Uhr Staig Buswendeplatte (13.20 Uhr Volksbank Blitzenreute)
Rückfahrten: 16.30 Uhr/17.15 Uhr/18.15 Uhr

Rosenmontag, 12.02.
Umzug in Ravensburg Umzugsbeginn 10.00 Uhr 2 Busse
Busabfahrtszeiten für die Hästräger:
2. Busse 09.00 Uhr Staig Buswendeplatte (09.05 Uhr Volksbank Blitzenreute)
2. Busse ca. 09.45 Uhr Staig Buswendeplatte (09.50 Uhr Volksbank Blitzenreute)
Rückfahrt: Alle Busse ca. 12.45 Uhr Busparkplatz Frauentorkino

Umzug in Zußdorf Umzugsbeginn 14.00 Uhr 2 Busse
ca. 13.10 Uhr Staig Buswendeplatte (ca. 13.15 Uhr Volksbank Blitzenreute)
Rückfahrten: 16.30 Uhr/17.30 Uhr

Dienstag, 13.02. Umzug in Tettnang Umzugsbeginn 14.00 Uhr 2 Busse
12.45 Uhr Staig Buswendeplatte (ca. 12.50 Uhr Volksbank Blitzenreute)
Rückfahrten: ca. 17.00 Uhr direkt zum Kehraus ins Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute

Rückgabe der Busgetränkewertkarten ausschließlich am Kehraus, 13.02. möglich. Die Buswertkarten können nur am Kehraus zurückgegeben werden. Die Wertkarten verlieren nach dem Kehraus ihre Gültigkeit. Der Zunftrat bittet um Beachtung.

Der „Schalk von Staig“ wünscht allen „Fasnetsverruckten“ ein unvergessliches Hochfasnetswochenende und würde
sich über eine rege Schalk- und Bürgerbeteiligung sehr freuen!

Weitere Termine:
Aschemittwoch, 14.02.: Ab 16.00 Uhr Abbau der Fasnet 2024 (DGH, Ortsbeflaggung, Ortstafeln, Narrenbaum). „Viele Hände erleichtern die Arbeit“!
Zunftversammlung am Montag, 25.03.2024 im Bürgerhaus in Staig

Nachlese:
25. Narrenbaum erfolgreich „gestellt“: Die „starken Männer“ der Zimmerei Klaus und Daniel Matzenmiller haben den toll geschmückten (ein Dank an Anita Hauber) den aus „Klimagründen“ etwas kleineren Weihnachts- ääh Narrenbaum am vergangenen Freitag auf dem Dorfplatz in Blitzenreute unter der musikalischen Mithilfe der Lumpenkapelle D’Bruddler gewohnt sicher in die Höhe gehievt. Beim anschließenden Feuerwehr-Fescht und der „Schalk-Taufe“ der zahlreichen Neumaskenträger (ein herzlicher Dank an das Schalk-Taufteam unter der Leitung vom Peter Zimmermann) wurden die Gäste wieder einmal hervorragend von den Mannen der Freiwilligen Feuerwehr Fronreute Abteilung Blitzenreute verköstigt. Ein Dank an dieser Stelle an die Freiwillige Feuerwehr. Wiederum ein schönes Zeichen des „Vereinsmiteinanders“.
Umzug in Oberzell: Ein toller Umzug mit begeisterten Zuschauern. Leider waren es aufgrund der späten Startnummer etwas weniger an de Stroß.
Umzug in Neukirch: Ein MEGA-Umzug mit einem tollen Nachfescht.

Und so geht’s weiter:
Freitag: SVB-Sportlerball im Sportheim in Staig
Samstag: Kinderball im DGH
Sonntag: Umzug in Wilhelmsdorf

Freitag; 02.02. Sportlerball im Sportheim in Staig ab 19.00 Uhr im gemütlichen Sportheim mit fetziger Musik.

Samstag, 03.02. Kinderball im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute ab 13.30 Uhr (Veranstalter: Förderverein SV Blitzenreute). Besuchen Sie diesen traditionellen Kinderball mit dem tollen Programm und der gewohnten Verköstigung.

Samstag, 04.02. Umzug in Wilhelmsdorf Umzugsbeginn 14.00 Uhr Nr. 20 von 48 Gruppen
Busabfahrtszeiten:
1.Bus 12.00 Uhr Staig Buswendeplatte gegenüber Kindergarten (12.05 Uhr Volksbank Blitzenreute)
2.Bus 13.00 Uhr Staig Bushaltestelle Richtung Blitzenreute (13.05 Uhr Volksbank Blitzenreute)
Rückfahrten: 16.30 Uhr / 17.30 Uhr

…dann got’s scho zur Hochfasnet…
Mittwoch, 07.02. REWE-Befreiung ab 10.00 Uhr -nur für Hästräger-.
Gumpige Donschtig, 08.02.
09.30 Uhr Kindergartenbefreiung in Blitzenreute im Kindergarten St. Karl
10.30 Uhr Kindergartenbefreiung in Staig mit 15. Dorfumzügle und Abschluß am Kindergarten St. Magnus
ca. 13.00 Uhr Schnurren im Bürgerhaus in Staig (keine öffentliche Veranstaltung)
15.30 Uhr 3. Tagespflegeheimbesuch der Sozialstation St. Josef in Blitzenreute
16.00 Uhr 13. Pflegeheimbesuch des Wohnpark St. Martinus in Blitzenreute mit einem bunten Programm
Bromige Freitig 09.02.:
10.00 Uhr Grundschulbefreiung in der Grundschule Blitzenreute, danach 25. Blitzenreuter-Fasnetsumzug
Umzugsweg: Grundschule, Bauhof-, Raiffeisen-, Kirchstraße zur Rathausbefreiung.
Anschließend „Kinderfescht“ mit der Grundschule Blitzenreute im Dorfgemeinschaftshaus mit dem Motto „Krawall im Stall“.

Fasnetssonntig 12.02.:
09.00 Uhr Närrischer Gottesdienst in der Pfarrkirch St. Laurentius.

Hondr’s gsea – D’r Schalk isch’s gwea!

Freitag:  Narrenbaumstellen auf dem Dorfplatz in Blitzenreute mit Schalk-Taufe und Feuerwehrfescht
Samstag:  Umzug in Oberzell
Sonntag:  Umzug in Neukirch
Mittwoch:  „Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“ im DGH

Freitag, 26.01.: Traditionelle Narrenbaumstellen (Feuerwehrhaus ist ab 16.00 Uhr geöffnet). Ab 16.30 Uhr wird der Narrenbaum auf dem Dorfplatz in Blitzenreute durch die Mannen der Zimmerei Matzenmiller in die Höhe gehievt und damit die hiesige Dorffasnet eröffnet. Die Narrenzunft und die Freiwillige Feuerwehr Fronreute Abteilung Blitzenreute freuen sich über zahlreiche „fasnetsverruckte“ Gemeindebürger, die diese traditionelle Veranstaltung mit Ihrem Besuch bereichern. Für Speis und Trank wird von der Feuerwehr wie gewohnt bestens gesorgt. Als besonderes Schalk-Highlight wird an diesem Abend noch die SCHALKTAUFE der zahlreichen Neumaskenträger durchgeführt. 

 Samstag, 27.01. Umzug in Oberzell Umzugsbeginn 14.00 Uhr Nr. 53 von 56 Gruppen
Busabfahrtszeiten:
1.Bus 11.45 Uhr Staig Buswendeplatte (11.50 Uhr Volksbank Blitzenreute)
2.Bus 12.30 Uhr Staig Buswendeplatte (12.35 Uhr Volksbank Blitzenreute)
3.Bus 13.15 Uhr Staig Buswendeplatte (13.20 Uhr Volksbank Blitzenreute)

Rückfahrten: 16.30 Uhr / 17.15 Uhr / 18.00 Uhr

Sonntag, 28.01. Umzug in Neukirch Umzugsbeginn 13.33 Uhr Nr. 25 von 99 Gruppen
Busabfahrtszeit (alle Busse):
12.00 Uhr Staig Buswendeplatte gegenüber Kindergarten (12.05 Uhr Volksbank Blitzenreute)

Rückfahrt: 17.00 Uhr

Mittwoch, 31.01. findet ab 13.30 Uhr (Saalöffnung) das traditionelle „Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“ im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute mit einem tollen Programm u.a. Sketche, Musik und Tanzaufführung. Bei dem Genuss von leckeren hausgemachten Kuchen mit Übergang zum Abendessen können alle „Fasnetverruckten“ sicherlich einen tollen Tag genießen. Es wäre schön, wenn Mann/Frau verkleidet kommen würden, denn wir feiern „FASNET in BLITZENREUTE“ (Siehe auch separate Anzeige). Natürlich gilt diese Einladung nicht nur für die Blitzenreuter sondern für die Gesamtgemeinde Fronreute und allen Nachbargemeinden. Der „Schalk“ freut sich auf Euer Kommen.

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

Liebe Schalks, die Plätzler hat anlässlich der 100jährigen Jubiläumsfeier unseren „Schalk“ zu einem kleinen aber feinen Narrenumzug nach Weingarten eingeladen. Wir haben dieser Einladung entsprochen, da wir nach Rücksprache und Genehmigung der Plätzler auch unsere Kidis mitbringen dürfen. Somit haben unsere Kidis nach dem Grünkrauter-Ausfall keine so lange Umzugs-Wartezeit.

Natürlich dürfen bzw. müssen auch Erwachsene Schalks, Hofnarren, Bären an diesem Umzug teilnehmen. Einziges Manko: Keine Busfahrt…der Transfer muss in Eigenregie vorgenommen werden.

Nach dem Ende des Umzuges sollte der „Schalkball“ als abendliches Highlight unbedingt wahrgenommen werden. Wir sind der Meinung, dass gegen die Teilnahme einiger abendlich eingeteilten „Schalkhelfer“ nichts entgegenspricht, da der „Schalkball“ seinen „richtigen“ Beginn nicht vor 20.30 Uhr hat. Natürlich sollten dann alle Schalks -ausgenommen der Kidis- auf dem „Schalkball“ anzutreffen sein.

Ablauf Freitagabend 19.01.2024 -Umzugsteilnehmer sollten um 17.30 Uhr auf dem Münsterplatz sein-

17.50 Uhr Einschnellen der Schneller auf dem Münsterplatz

18.00 Uhr Anböllern der Gebirgsschützen von der Basilika

18.05 Uhr Start des Narrensprungs (Umzugsweg: Münsterplatz / Abt Hyller Str. / Gartenstr / Karlsstrasse/ Auflösung beim Finanzamt)

Ca 18.45 Uhr Gemeinsamer Marsch der Musiken vom Finanzamt zum Plätzlerbrunnen – Beginn Brunnenputzete in Klein zu offiziellen Einleitung

Ca 19.15 nach Ende der Brunnenputzete direkt zum Schalkball ins Dorfgemeinschaftshaus

Anmeldung: Bitte über unsere neue ZunftApp Eure Teilnahme anmelden, da wir unseren Plätzlerfreunden die genaue Anzahl mitteilen sollten.

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

Am Freitag, 19. Januar MEGA-SCHALKBALL im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute ab 19.30 Uhr

  • Kartenvorverkauf bei allen Schalks oder beim Zunftmeister (Kontakt)
  • nur 3 Gruppen (Fanfarenzug Kakadu, Lumpenkapelle Bixxawuahler, Lumpenkapelle D’Bruddler)
  • Eintritt unter 16 Jahren (auch mit Erziehungsberechtigten) nicht erlaubt!
  • Ausweiskontrolle!!
  • Bewachte Garderobe bis 02.00 Uhr!

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

Am Samstag, 20. Januar MEGA-SCHALK-Youngsterball im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute

  • Beginn 18.00 Uhr – Ende 22.00 Uhr
  • Keine Ausgabe von Alkohol
  • Kostümierungspflicht Motto: Trickfilme
  • Persönliche Abholung Pflicht

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

„Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“ im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute.
Wie gewohnt wird der Schalk das „Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“ durchführen. Mit einem bunten Programm, bei Kaffee und Kuchen, einem herzhaften Abendessen werden die hoffentlich zahlreichen Fasnetsgäste einen schönen Tag im DGH verbringen.
Natürlich wäre auch eine große Teilnahme von Schalks mehr als nur wünschenswert.
Es wäre schön, wenn Mann/Frau verkleidet kommen würden, denn wir feiern „FASNET in BLITZENREUTE“.
Schalks sind ebenfalls auf das Herzlicheste Willkommen.

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

Jetzt „Goht’s voll degege“: Hochfasnet in der Altgmoind Blitzenreute:
Mittwoch, 07.02.: 8. REWE-Befreiungsaktion -keine öffentliche Veranstaltung-. Die „Schalk von Staig“ hofft auf die gewohnte herzliche Aufnahme durch den REWE-Chef, Herrn Zec! Dr Schalk freut sich…!

Ab dem Gumpige Donschtig, 08.02. geht’s nun richtig ab. Um 10.00 Uhr hat der Schalk bereits den Kindergarten in Blitzenreute und um 11.30 Uhr in Staig befreit. Im Anschluss feierten die zahlreichen Schalks mit der finanziellen Unterstützung der Firma Schmieder und Firmen M&S/ANSA/SHGV im Bürgerhaus in Staig ein tolles „Schnurren“. Hier ein herzliches Dankeschön an die beiden Firmen für die Kostenübernahme des traditionellen „Schnurrens“, an die Wirter und natürlich an das Verpflegungsteam.

Ab 15.30 Uhr werden die Tagespflegestätte und das Pflegeheim in Blitzenreute „befreit“. Vielleicht klappt’s ja mal wieder mit einem Besuch drinnen in beiden Häusern. Wenn es nicht geht, dann feiern wir eben wieder draußen. Kein Problem.Der „Schalk“ wird mit einem abwechslungsreichen Programm die hoffentlich zahlreichen „Zuhörer“ überraschen. Im Voraus besten Dank an alle Beteiligten für die hoimelige Aufnahme.

Hochfasnetsablauf

Bromige Freitig: 08.00 Uhr Narrenfrühstück für Schalks und Lumpen im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute (Ein Dankeschön an die morgendlichen Helfer/-innen und an die Firma ProIon GmbH, für die Kostenübernahme des herzhaften Frühstücks sowie für die „Eierspende“ Ruth und Joachim Kuzaj!) -keine öffentliche Veranstaltung-.

09.45 Uhr Grundschulbefreiung und 25. Dorfumzug von der Grundschule zum Dorfplatz mit anschließender Rathausbefreiung und “Kinderfescht” mit dem Grundschul-Programm ??? im DGH.

14.30 Uhr erschte Abfahrt zum Umzug in Mochenwangen (Umzugsbeginn 16.00 Uhr)

Achtung: An beiden Tagen ist das Verteilen von Konfetti nicht erlaubt!!!

Fasnetssamschtig: 14.00 Uhr Umzug in Baienfurt

Fasnetssonntig: 09.00 Uhr Narrenmesse in der Pfarrkirche St. Laurentius in Blitzenreute
Alle Hästräger sind herzlich eingeladen, natürlich in voller Montur und ohne Maske!

14.00 Uhr Umzug in Weingarten

Rosenmontig: 10.00 Uhr Umzug in Ravensburg und 14.00 Uhr Umzug in Zußdorf

Dienschtig: 14.00 Uhr Umzug in Tettnang
Ab ca. 17.30 Uhr Kehraus mit „Fasnetsverbrennen“ (bei Einbruch der Dunkelheit) im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute.

Bustransfers -Zeiten werden noch veröffentlicht-:

Freitag, 09.02. Umzug in Mochenwangen Umzugsbeginn 16.00 Uhr Nr.  von  mit D’Bruddler

Busabfahrtszeiten für die Hästräger:
14.00 Uhr in Staig Buswendeplatte (14.05 Uhr in Blitzenreute am DGH)
14.30 Uhr in Staig Buswendeplatte (14.35 Uhr in Blitzenreute am DGH)
15.00 Uhr in Staig Buswendeplatte (15.05 Uhr in Blitzenreute am DGH)
Rückfahrten: 18.30/20.30 Uhr

Samstag, 10.02. Umzug in Baienfurt
Umzugsbeginn 14.00 Uhr Nr.  von  Gruppen                                                 
Busabfahrtszeiten für die Hästräger:

  1. Bus  Uhr Staig Buswendeplatte ( Uhr Volksbank Blitzenreute)
  2. Bus Uhr Staig Buswendeplatte ( Uhr Volksbank Blitzenreute)

Rückfahrten: 16.30 Uhr/17.30 Uhr

Sonntag, 11.02.  09.00 Uhr Narrenmesse in der Pfarrkirche in Blitzenreute. Alle Hästräger sind herzlich eingeladen, natürlich in voller Montur ohne Maske! Da „Kirche und Fasnet“ in einem engen Zusammenhang stehen, sollte die Narrenmesse eine „Pflichtveranstaltung“ für jeden Schalk sein.

 Umzug in Weingarten Umzugsbeginn 14.00 Uhr Nr.  von Gruppen mit D’Bruddler                                    Busabfahrtszeiten für die Hästräger:

  1. Bus Uhr Staig Buswendeplatte ( Uhr Volksbank Blitzenreute)
  2. Bus Uhr Staig Buswendeplatte ( Uhr Volksbank Blitzenreute)

Rückfahrten: 16.30 Uhr/17.30 Uhr

Montag, 12.02. Umzug in Ravensburg Umzugsbeginn 10.00 Uhr Nr.  von  mit D’Bruddler
Busabfahrtszeiten für die Hästräger:

  1. Bus  Uhr Staig Buswendeplatte ( Uhr Volksbank Blitzenreute)
  2. Bus ca. Uhr Staig Buswendeplatte ( Uhr Volksbank Blitzenreute)

Rückfahrt: Alle Busse ca. 12.45 Uhr Busparkplatz Frauentorkino

Umzug in Zußdorf Umzugsbeginn 14.00 Uhr Nr. von  Gruppen
12.45 Uhr Staig Buswendeplatte (ca. 12.50 Uhr Volksbank Blitzenreute)
Rückfahrt: 16.30 Uhr

Dienstag, 13.02.  Umzug in Tettnang Umzugsbeginn 14.00 Uhr Nr. von Gruppen
Busabfahrtszeiten für die Hästräger: 
 Uhr Staig Buswendeplatte ( Uhr Volksbank Blitzenreute)

Rückfahrt: ca. 16.00 Uhr direkt zum Kehraus ins DGH in Blitzenreute (für Essen und Trinken ist dort bestens gesorgt!)

Kehraus am Dienstag, 13.02. im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute. Hierzu sind ab ca. 17.00 Uhr alle fasnetsverruckte Gmoindsbürger herzlich eingeladen. Für Essen und Trinken ist durch die SVB-Fußballer bestens gesorgt. Die NZ würde sich über eine große Bürgerbeteiligung freuen.

Rückgabe der Busgetränkewertkarten ausschließlich am Kehraus, 13.02. möglich. Die Buswertkarten können nur am Kehraus zurückgegeben werden. Die Wertkarten verlieren nach dem Kehraus ihre Gültigkeit. Der Zunftrat bittet um Beachtung.

Der „Schalk von Staig“ wünscht allen „Fasnetsverruckten“ ein unvergessliches Hochfasnetswochenende und würde sich über eine rege Beteiligung –insbesondere bei der Dorffasnet- der hiesigen Bevölkerung sehr freuen!

Weitere Termine:
Aschemittwoch, 24.02.:
Ab 16.00 Uhr Abbau der Fasnet 2023 (DGH, Ortsbeflaggung, Ortstafeln, Narrenbaum). „Viele Hände erleichtern die Arbeit“!

18.30 Uhr Aschemittwoch-Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Laurentius in Blitzenreute. Outfit: Schwarze oder Rote Schalkpullis/-Jacken. Keine Hästeile. 

Montag, 25.03.: 25. Zunftversammlung im Bürgerhaus in Staig (Beginn 19.00 Uhr). Der Zunftrat würde sich über einen regen Besuch sehr freuen.

Hondr’s gsea – D’r Schalk isch’s gwea!

Achtung Busanmeldungen sind nur noch über unsere neue ZunftApp möglich. Sollten hier bei der Anmeldung Probleme auftreten, dann einfach eine e-mail an zunftapp@schalkvonstaig.de senden.

Wichtiger Hinweis: Bei Pendelfahrten muss jeweils eine Hin- und Rückfahrt angemeldet werden. Bitte nutzt immer den gebuchten Bus, um eine Überbelegung zu vermeiden.

Hier noch der Hinweis, dass wir ja nur eine begrenzte Sitzplatzkapazität haben. Sollte z.B. die zweite Busabfahrt belegt sein, dann bitten wir Euch den ersten Bus zu nehmen. Wichtig ist hier auch noch, dass die zweite Busabfahrt den Familien vorbehalten sein sollte.
Ganz wichtig: Busfahrten ohne eine Anmeldung sind nicht mehr möglich!! Dies werden wir insbesondere in dieser Saison kontrollieren.

Heute: Dämmerumzug in Bad Buchau
Umzugsbeginn: 15.30 Uhr mit Uschi  Nr. 15 von zahlreichen Zünften
Anfahrt:
Zwei Busse um 14.00 Uhr Buswendeplatte Große Bettna 1, 88273 Fronreute/Staig
Rückfahrt:
Zwei Busse um 20.00 Uhr (Standort wird noch vor Ort festgelegt)

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

Fasnetseröffnung am 11.11. und …der Zunftrat hat etwas geändert …öfter mal was NEUES….

Ablauf diesjährige Fasnetseröffnung:
09.00 Uhr -Nichtöffentlich- Frühstück im Bürgerhaus in Staig -hier nur Schalks-
ab 09.00 Uhr – 11.00 Uhr -Nichtöffentlich- Maskenbelehrung / Laufbendelausgabe im Bürgerhaus/Zunftstube -hier nur Schalks-
11.11 Uhr -öffentlich- Anschießen der Böllergruppe Fenken am Kapellele in Staig anschließend Mittagstisch und fröhlicher Ausklang bis 15.00 Uhr

Für das leibliche Wohl ist wie beim Schalk gewohnt bestens gesorgt.

…dann hoffentlich bis zum 11.11.2023….

Montag, 23.10. und Dienstag, 24.10.2023: Ausgabe der Kinderhäser von 17.30 – 18.30 Uhr im Bürgerhaus in Staig. An diesen Tagen findet für alle diejenigen „Schalk-Kids“ die Ihr Kinder-Häs abgegeben haben die Ausgabe der passenden Häser statt. Ebenfalls sollten auch alle „Neu-Schalk-Kids“ an diesem Tage vor Ort sein. Für etwaige Rückfragen steht Euch unsere Häsere Monika Ritter (Telefon 07502/911630) gerne zur Verfügung.

Steibis 2023 hier findest Du alle wichtigen Informationen

Vom Freitag, 01.09. – Sonntag, 03.09. findet nach einer längeren “Ausflugs-Pausenzeit” endlich mal wieder eine Familienschalkhütte in Steibis statt.
Die Anreise wäre ab 17.00 Uhr möglich und am Sonntag würden wir nach dem ausgiebigen Frühstück und der Hüttenreinigung wieder “ausgeruht” nach Hause fahren.
Die Anfahrt wird von jedem Teilnehmer in Eigenregie organisiert.
Die Hütte bietet Platz für 60 Personen. Natürlich sind vom Kleinkind bis zu den Opas alle Schalks -auch passive- recht herzlich eingeladen.
Programm: Werden wir noch sehen….
Anmeldeschluss: 30.07.2023.
Wir bitten um Eure zügige Anmeldung unter info@schalkvonstaig.de

Schalk-Radtour 2023 am Samstag, 26.08. (Anmeldeschluss 30.07.). Wir werden „hoch zu Ross“ zum gewohnten Abschluss zu unseren Mitnarren Christiane und Walter nach Weiherstobel/Weissenau radeln. Radtourdauer: ca. 2 Stunden auch E-Bikes sind zugelassen.

Treffpunkt: 12.30 Uhr am Bürgerhaus in Staig
Rückfahrt: ca. 20.00 Uhr in Weiherstobel (direkter Weg zurück).
Anmeldungen unter: info@schalkvonstaig.de

„Bestell-Ende“ für Erwerb von den „Schalk-Klamotten“ und „Schalk-Fahnen/Flaggen“.

Bestellungen für die Fasnet 2024 können über unsere Homepage www.schalkvonstaig.de oder per E-Mail: info@schalkvonstaig.de vorgenommen werden.

Anmeldeschluss für „Neuhästräger“, Leihhäser und Aktion „13-jährige Maskenträger“
Info zu Aktion „13-jährige Maskenträger“:
-Beim Heischegang-Bär müssen die Utensilien komplett erworben werden. Die Komplettkosten ohne Näh- und Zuschneidekosten betragen derzeit € 420,00 und werden in monatlichen Raten a € 50,00 eingezogen.
-Schalk/Hofnarr können ebenfalls im Zuge der Aktion „13-jährige-Maskenträger“ erworben werden.
Rückfragen hierzu direkt beim Zunftmeister.
-Taufe: Die Neumitglieder und die neuen „13-jährigen Maskenträger“ werden nach dem Narrenbaumsetzen getauft.

Am Freitag, 17.03. wurde die 23. Zunftversammlung der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. im bestens besuchten Bürgerhaus in Staig durchgeführt! In Ihren Jahresberichten ließen Zunftschreiberin Waltraud Pauer und Zunftmeister Klaus Stocker das vergangene Vereinsjahr 2022 nochmals Revue passieren!
In Vertretung de Säckelmeisterin Christina Konstanzer berichtete der stv. Zunftmeister Ralf Heersma-Plattner  von einem wirtschaftlich guten Vereinsjahr 2022. Der Kassenprüfer Bruno Deuringer bescheinigte im Anschluss der Säckelmeisterin eine tadellose Kassenführung.
Die einstimmige Entlastung des Zunftrates und der Kassenprüfer sowie Grußworte der Gemeindeverwaltung Fronreute und die komplette Neuwahl des Zunftrates nahm in gewohnter Manier der Bürgermeister Oliver Spieß vor.
Der bisherige Zunftrat stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt. Ein toller Vertrautensbeweis:
Zunftmeister: Klaus Stocker
Stv. Zunftmeister: Ralf Heersma-Plattner
Säckelmeister: Christina Konstanzer
Zunftschreiber: Waltraud Pauer
Masken- und Zeugwart: Monika Ritter
Umzugs- und Festwart: Anita Hauber
Beisitzer: Moritz Plattner
Beisitzer: Niklas Hugger 
Kassenprüfer: Bruno Deuringer und Jürgen Ams
Die von einem Schalkmitglied beantragte Satzungsänderung wurde wegen der erforderlichen Prüfungen auf die Zunftversammlung 2024 vertagt.
Mit einer kurzen Diskussion über den Kehraus beendete der Zunftmeister eine sehr harmonische Zunftversammlung mit den Worten „Jetzt erst recht“ und „Es got degege“!
HONDR’S GSEA – D’R SCHALK ISCH’S GWEA!

Am Freitag, 17. März 2023
Um 19.00 Uhr
Im Bürgerhaus in Staig

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Zunftmeister oder seines Stellvertreters
2. Bekanntgabe und Genehmigung der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Bericht des Zunftmeisters
5. Bericht des Säckelmeisters
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache zu den Berichten
8. Entlastungen des Zunftrates und der Kassenprüfer
9. Neuwahlen (siehe § 8 der Geschäftsordnung)
10. Anträge und Beschlussfassung siehe Tagesordnung
11. Verschiedenes

Anträge zur Zunftversammlung müssen mindestens 3 Tage vor der Zunftversammlung beim Zunftmeister Klaus Stocker, Im Kalkofen 30,
88273 Fronreute/Blitzenreute unter der Angabe des Zweckes oder Grundes vorliegen.
Hinweis: Informationen zu dem Tagesordnungspunkt Nr. 9 Neuwahlen: Der gesamte Zunftrat stellt sich zur Wiederwahl.

Wir bitten alle Mitglieder und Freunde der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. um Ihr zahlreiches Erscheinen.

Bekunden Sie damit Ihr Interesse an der Narrenzunft.

Fasnet 2023 beendet!
Auch die 2-jährige „Corona-Pause“ schadete dem „Schalk von Staig“ in keinster Weise.
Mit einem „MEGA-Hochfasnetswochenende“ endete die Fasnet 2023 mit viel Vorfreude auf die Fasnet 2024.
 

…Bereits am Mittwoch begann das MEGA-Hochfasnetswochenende mit der 7. REWE-Befreiung. Des war scheee. Ein Dank an den Herrn Zec -der allerdings krankheitsbedingt fehlte / seine tollen Mitarbeiter/-innen haben Ihn würdig vertreten- für die tolle Aufnahme und …wir kommen in 2024 wieder!

Gumpige Donschtig: Die tollen Kindergartenbefreiungen in Blitzenreute -der Zunfti ist immer noch beeindruckt von der unglaublichen Kidis-Anzahl- und in Staig –mit der 14. Teilnahme des Schalks am KiGA-Umzug-, dass vom „Schalk“ in beiden KiGa’s mit einem „Überraschungspaketle“ entsprechend honoriert wurde, dem anschließenden gemeinsamen „Schnurren“ im Bürgerhaus (a Dankschee an die Schmieder GmbH für das schmackhafte Essen und die „Flüssignahrung“ der M&S-Gruppe) und dem Besuch der Tagesstätte und des Pflegeheimes in Blitzenreute (es war so scheee wie auf dem Bild in der Schwäbischen Zeitung vom vergangenen Samstag zu sehen). Ein herzlicher Dank gehört den Kindergartenkindern aus beiden Kindergärten, die die „Schalks“ wieder mit einem super Programm/Umzug überraschten. Ein besonderer Dank gehört dem Tagesstättenteam unter der Leitung von der Frau Quegwer und dem Pflegeheimteam unter der Leitung von der Claudia Ziegler für die herzliche Aufnahmen. Ein absoluter Highlighttag!

Am Bromige Freitig ging‘s dann richtig ab. Bereits um 08.00 Uhr trafen sich die „Schalks“ und die Lumpenkapelle auf Einladung der Firma ProIon stellvertretend hier Andrea Bodenmüller (Ein herzliches Dankscheee) beim für viele notwendigen „Katerfrühstück“ im voll besetzten DGH. Nochmals ein herzlicher Dank an die Helfer für den morgendlichen „Arbeitsdienst“ und der Familie Ruth und Joachim Kuzaj für die „Eierspende“. Pünktlich um 10.00 Uhr konnte der Rektorin Rafaela Straub der „Grundschulschlüssel“ der „Grundschule“ entwendet werden und damit war die gesamte Lehrerschaft „entmachtet“.
Bei herrlichem Wetter konnte der 24. Dorfumzug mit einer unglaublichen Beteiligung von der Grundschule zur Rathausbefreiung durchgeführt werden. Die Rathauserstürmung und die Entmachtung der Ortsvertreterin Frau Kolbeck oder war es doch der Bürgermeisters Oliver Spieß?? wurde nach einem hitzigen Wortgefecht von den Heischegangbären federführend durchgeführt. Danke Margot. Im proppe vollem DGH konnte die Ortsvertreterin gemeinsam mit dem Zunftmeister den unglaublichen Aufführungen der Grundschul-Kids „Ich glaub ich steh im Wald“ mitverfolgen. Ein herzlicher Dank an das Lehrerkollegium unter der Leitung von Frau Rafaela Straub. Es war ein super Programm, dass ein absolutes Highlight unserer Dorffasnet darstellt. Sensationell!
Ebenfalls darf sich der „Schalk“ bei der Gemeindeverwaltung für die finanzielle Unterstützung recht herzlich bedanken, denn wie jedes Jahr wurden die Kinder mit Speis und Trank versorgt. Um 14.00 Uhr fuhr der „Schalk von Staig“ mit „Unterstützung“ einer kräftigen „Fasnetssuppe“ (Danke Regina & Udo) zum Umzug in Mochenwangen. Ein super Abschluss eines tollen Tages.

Samstag: Umzug in Baienfurt. Bestes Umzugswetter, begeisterte Zuschauer und ein Schalk in Höchstform. Unsere „Uschi“ war in Höchstform. 

Sonntag: Ein Highlight der diesjährigen Fasnet war wieder einmal der närrische Gottesdienst in der gut gefüllten Pfarrkirche St. Laurentius. Die Narrenzunft bedankt sich bei Herrn Dr. Peter Häring, dem Fargo-Team und Frau Havers für diesen unvergesslichen Gottesdienst. „Ohne Kirche – keine Fasnet“.
Danach ging’s weiter zum Umzug in Weingarten. Dito Umzug in Baienfurt. Hier noch ein herzliches Dankeschön für die „Württembergische Versicherungs Einladung“ von Ralf Veser.

Rosenmontag: Ein weiterer „Highlight-Tag“. Vormittags umrahmte die gewohnt große Schalk-Truppe den Umzug in Ravensburg. In Sechser-Reihen standen die begeisterten Zuschauer. Ein „MEGA-Umzug“.
Danach fuhren 2 voll besetzte Schalk-Busse zum Umzug nach Wangen. Das gleiche Bild wie in Ravensburg. Begeisterte Zuschauer am Umzugsweg und unsere „Uschi“ mittendrin. Wangen immer eine Reise wert.
Am Abend wurde noch in der Zunftstube gefeiert. Ein „MEGA-Tag“ der einiges von den Schalks abverlangte.

Dienstag: Das Ende naht. Doch noch einmal ging es richtig ab. Der Schalk fuhr bei herrlichem Sonnenschein zum Umzug nach Isny. „5er-Reihen“ an begeisterten Zuschauern, die „Schalk-Robbe“ und zum Kehraus ins Dorfgemeinschaftshaus. Ein vollbesetztes DGH, ein herzhaftes Essen und anschließend …..nix me. Nach der anstrengenden Jubiläumsfasnet war oifach der Ofe aus. Ein Dank an den SV Blitzenreute Abteilung Fußball stellvertretend hier an Steffen Schlegel und Andreas Bloching, und die zahlreichen Helfer. Mit dem „Fasnetsverbrennen“ wurde die Fasnet offiziell verbrannt und dann war wieder alles „Vorbei“.
Doch nicht weinen, „es goht bereits wieder degege“ zur Fasnet 2024 (Rosemontig isch am 12.02.2024)!

Der „Schalk“ sagt Allen -aber auch gar Allen- ein herzliches Dankeschön die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieser Fasnet 2023 beigetragen haben insbesondere an:

Herzlichen Dank an:   

Dem neuen Busfahrer-Team, hier stellvertretend Herrn Manuel Kasch.

„Uschi-Team“ stv. hier an Moritz Bodenmüller und Moritz Plattner.

Dem neuen „Technik-Team“ Tobi und Markus Hauber, sowie Hannes Ritter, Nico Branz, Elia Denzler.

Dem „Schalk-Dj“ Dennis Wetzel.

Lumpenkapelle D’Bruddler für die musikalische Unterstützung insbesondere bei der Dorffasnet – ein besonderer Dank für die tolle Zusammenarbeit.

Claude Braun für‘s eminent wichtige „Schalk-Wägele“ und für die musikalischen Umrahmungen (hier auch ein Dank an den weiteren Musikus und Schalkmitglied Torsten Alt).

Allen „Schnurrgeschädigten“ hier insbesondere an die Firmen ProIon, REWE, Schmieder GmbH und M&S-Gruppe.

Dem Schtoiger-/Messhauser- Busein-/Busaus-/Busreinigungsteam hier insbesondere an den Thomas Ritter.

Oli Bergmann für die Erledigung der „undankbaren Arbeiten“.

Wolfgang Fallert für die Aktion „Saubloddre“.

Der Metzgerei Müller / Bäckerei Müller / Udo und Regina Barth für die Verpflegung.

Den „Schalk-Dorfverschönerungsteams“.

Fam. Siegfried Bärenweiler für’s Narrenbaumfällen.

Martin Müller für den „Bendeltraktor“.

Der Sophia Ritter für die „Fasnets-Bilder“ die in Kürze auf unserer Homepage veröffentlich werden.

Der Zimmerei Klaus und Daniel Matzenmiller für’s fachmännische Narrenbaumstellen.

Den Nachbarn der „Große Bettna“ und der „Volksbank Blitzenreute“ für die Ruhestörungen.

An die Freiwillige Feuerwehr Blitzenreute für’s tolle „Narrenbaum-Fescht“.

An die Kath. Kirchengemeinde für die Unterstützung und den tollen Narrengottesdienst.

An die Grundschule und die Kindergärten für die „Befreiungsaktionen“.

An die Gemeindeverwaltung Fronreute für die tatkräftige Unterstützung

An den „DGH-Chef“ Willi Gindele.

An das „DGH-Team“ hier an die Frau Elke Menna.

An den SV Blitzenreute für die Durchführung des MEGA-Kinderballes und des Kehraus.

Den zahlreichen „Schalk-Fans“ die uns an den Umzügen anfeuerten.

An alle „Aktiven-Schalks“ für die Belebung der örtlichen Fasnet.

An alle diejenigen, die der Zunftmeister vergessen hat zu erwähnen!

Hondr’s gsea – D’r Schalk isch’s gwea!

 

Am Sonntig, 12.02. wird der “Schalk” den Umzug in Berg begleiten. Es wäre schön, wenn zahlreiche Gemeindebürger den kurzen Weg nach Berg auf sich nehmen würden. Dr “Schalk” freit sich.

Sonntag, 12.02.2023 Umzug in Berg Nr. von Gruppen Umzugsbeginn 14.00

Bus 1: 12.15 Uhr in Staig (Buswendeplatte Große Bettna 1) / (12.20 Uhr Blitzenreute Bushaltestelle bei Volksbank Altshausen, Raiffeisenstraße)
Bus 1 und 2: 13.00 in Staig (Buswendeplatte Große Bettna 1) / (13.05 Uhr Blitzenreute Bushaltestelle bei Volksbank Altshausen, Raiffeisenstraße)

Rückfahrten: 16.30 Uhr Bus 1+2 und um 17.30 Uhr Bus 1

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

Auch am kommenden Wochenende wird in der Altgemeinde Blitzenreute wieder einmal so richtig FASNET gefeiert.
Am Sonntag, 05.02. findet im Dorfgemeinschaftshaus der traditionelle SVB-Kinderball statt.

Einen Tag vorher am Samstag, 04.02. wird der “Schalk” mit seinen neuen komfortablen Reisebussen den Umzug in Oberzell umrahmen. Gemeindebürger an de Stroß sind herzlich willkommen.

Samstag, 04.02.2023 Umzug in Oberzell mit D’Br Nr. von Gruppen Umzugsbeginn 14.00

Bus 1: 12.00 Uhr in Staig (Buswendeplatte Große Bettna 1) / (12.05 Uhr Blitzenreute Bushaltestelle bei Volksbank Altshausen, Raiffeisenstraße)
Bus 1 und 2: 13.00 in Staig (Buswendeplatte Große Bettna 1) / (13.05 Uhr Blitzenreute Bushaltestelle bei Volksbank Altshausen, Raiffeisenstraße)

Rückfahrten: 16.30 Uhr Bus 1+2 und um 17.30 Uhr Bus 1

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

An diesem Wochenende finden wiederum zwei Highlights statt:

Freitag, 27.01. “Revival-SVB-Ball” im Sportheim Staig: Der “Schalk” würde sich im Namen der SVB Fußballer auf zahlreiche Gemeindegäste freuen. Unterstützen Sie die Fußballer.

Sonntag, 29.01. Umzug in Baindt mit D’Br Nr. 65 von 69 Gruppen
Umzugsbeginn 13.30 mit D’Br
Abfahrt 1. Bus 11.45 in Staig / in Blitzenreute ca. 11.50 Uhr
Abfahrt 1. und 2. Bus 12.30 in Staig / in Blitzenreute ca. 12.35 Uhr
Rückfahrten 16.30 Uhr 1. und 2. Bus / 17.30 Uhr 1. Bus

Der “Schalk” gibt weiter Vollgas….

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

„MEGA-Schalkball 2023“:

Mit dem 24. „MEGA-Schalkball“ im Dorfgemeinschaftshaus am vergangenen Freitag wurde die 5-Jahreszeit in der Altgemoind Blitzenreute so richtig eingeläutet. Ein bestens gefülltes DGH, eine tolle und harmonische Stimmung, klasse Einlagen und ein reibungsloser Ablauf kennzeichneten den „MEGA-Schalkball 2023“. Die Dj’s Tropicana und die drei Musikgruppen konnten durch Ihre Darbietungen eine begeisterte Stimmung ins DGH „zaubern“. Bis zur Sperrstunde feierten die „Fasnetsverruckten“ eine friedliche aber „geile“ Party.
Die Narrenzunft „Schalk von Staig“ darf sich an dieser Stelle bei allen Akteuren (insbesondere bei den „Lumpen“), bei allen Gästen für die tolle und völlig harmonische Stimmung, beim „Verpflegungsteam Udo und Regina“, bei Herrn Willi Gindele, beim Oli Bergmann für die fachmännische „Entsorgung“ sowie bei den Nachbarn für etwaige Ruhestörungen recht herzlich bedanken bzw. entschuldigen. Einschließen in diesen Dank muss man auch die über 60 abendlichen Helfer. Es war wieder so scheeee!

Über 70 fasnetsbegeisterte Youngsters folgten der Schalk-Einladung für die „Bonanza Party“ im DGH. Von Beginn an feierten die toll maskierten Youngsters eine ausgelassene Fasnetsfete im passend dekorierten DGH. Angeheizt vom Dj Dennis & Moritz (Danke) feierten die eigentlich von der Fasnet „ausgeschlossenen“ Youngsters einen MEGA-Ball und dies ohne Alkohol und Nikotin!! Ein herzlicher Dank an alle Helfer/-innen insbesondere an die Hauptverantwortlichen Niklas Hugger & Moritz Plattner. Die NZ freut sich bereits auf den 12. „Schalk-Youngsterball“ vielleicht mit etwas mehr Resonanz..

Busabfahrtszeiten:

Sonntag, 22.01. JubiUmzug in Ebersbach  
Umzugsbeginn: 13.33 Uhr mit
D’Br   

Anfahrten:

  1. Nur ein Bus um 11.45 Uhr Buswendeplatte Große Bettna 1, 88273 Fronreute/Staig
  2. 1. und 2. Busse um 12.30 Uhr Buswendeplatte Große Bettna 1, 88273 Fronreute/Staig      

Jeweils 5-10 Minuten später in Blitzenreute, Bushaltestelle Volksbank

Rückfahrten:
17.00 Uhr 1. und 2. Busse
17.30 Uhr 1. Bus

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

Am Freitag, 13. Januar auf dem Dorfplatz in Blitzenreute

Ab 16.00 Uhr Narrenbaumstellen durch die Zimmerei Matzenmiller (um 16.30 Uhr wächst der Baum in die Höhe) auf dem Dorfplatz, anschließend fröhliche „Narrenbaumhockete“ im Feuerwehrhaus (Herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Fronreute Abtl. Blitzenreute)  mit dem Schalk-Highlight „Taufe der Neuhästräger“! 

Die NZ „Schalk von Staig“ und die  Freiwillige Feuerwehr Fronreute Abteilung Blitzenreute würden sich über eine zahlreiche Teilnahme beim diesjährigen Narrenbaumstellen sehr freuen!!

Hondr’s gsea  –  D’r Schalk isch’s gwea!

Mittwoch, 11.01.2023 4. Schtoiger Kaffeekränzle Ü60 und Jünger im Bürgerhaus in Staig ab 14.00 Uhr Der “Schalk” lädt auf’s Herzlichste ein, denn auch die Schtoiger kennet Fasnet feire!

Zum 4x lädt der „Schalk von Staig“ alle Schtoiger (es deffet aber au no in it Schtoig wohnende Senioren komme) Senioren ab 14.00 Uhr in die Zunftstube im Bürgerhaus in Schtoig ei.
Für Esse & Trinke sowie e klois Programm sorgt wie gewohnt unser “Schalk von Staig”.

 

Am 13.10.2022 verstarb unser Reiner Bodenmüller.

…unser Herz will Dich halten.
Unsere Liebe Dich umfangen.
Unser Verstand muss Dich gehen lassen,
denn Deine Kraft war zu Ende und Deine Erlösung Gnade..

Unser Reiner und seine “Uschi” werden ewig ein Bestandteil unserer Narrenzunft “Schalk von Staig” Altgemeinde Blitzenreute e.V. bleiben.

Reiner, Ruhe in Frieden.


Im Rahmen des VR-Gewinnsparens hat die Volksbank Altshausen Vereine und Jugendorganisationen im Geschäftsgebiet der Volksbank Altshausen unterstützt.
Hier wurde auch unser “Schalk von Staig” mit einer tollen Spende in Höhe von € 1.100,00 bedacht. Diese Spende wird für die Neugestaltung des “Schalk 2.0”  verwendet. Der “Schalk von Staig” bedankt sich bei der Volksbank Altshausen.

Am Montag, 18.07.2022 im/um das Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute findet der 20ste Kreissparkassen-Zunftmeisterempfang statt. Im 200sten Kreissparkassen-Jubiläumsjahr haben wir den Zuschlag für die Durchführung des 20sten Zunftmeisterempfanges erhalten.

Der “Schalk” ist stolz diesen Zuschlag erhalten zu haben.

Für die Durchführung benötigen wir eine stattliche Anzahl von Helfer-/innen. Bitte meldet Euch beim Zunftmeister -gleich über das Menüe oben rechts-.

Eine herzliche Aufnahme durch den Hausherren Herrn Zec!

Die Narrenzunft “Schalk von Staig” bedankt sich bei Herrn Mujo Zec und seinen Mitarbeitern/-innen für die mehr wie herzliche Aufnahme im REWE-Markt. Zahlreiche Schalks, Hofnarren und Heischegangbären befreiten die REWE-Leit und feierten ausgiebig die “schwere” Befreiung. Auf ein Neues im Jubiläumsjahr 2021!

Mittwoch, 19.02.: REWE-Besuch in Blitzenreute (komplettes Häs mit Maske).
Treffpunkt 09.55 Uhr REWE-Parkplatz (keine öffentliche Veranstaltung) zur 5. REWE-Befreiung.

„Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“ ein voller Erfolg!
Ein volles Haus, super Stimmung, bestens gelaunte „fasnetsverruckte“ Mäschkerle kennzeichneten das 10. „Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“ am vergangenen Mittwoch im DGH in Blitzenreute. Die toll maskierten Gäste feierten einen humorvollen Fasnetsball mit den Highlights: „Schalk-Sketcher -Waltraud Pauer-, den Musikanten Torsten & Claude und den „Spezial-Guests“ Hildegund & Alfred. Der „Schalk“ bedankt sich bei den Programmgestaltern, bei den zahlreichen Helfern/-innen (hier ein besonderer Dank an unseren Bürgermeister Oliver Spieß der sein „Bedienungsangebot“ wiederum fachmännisch ausgeführt hat), dem Koch-Team sowie den “Backfrauen” für die leckeren Kuchen. Ein besonderer Dank gehört auch den örtlichen Firmen Schmieder GmbH,  und Pro Ion Härtetechnik GmbH sowie den Wanderfreunden für Ihr so zahlreiches Kommen! Scheee war’s und auf ein Neues im 22. Narrenzunft-Jubiläumsjahr 2021.


Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“ im Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute.
Wie gewohnt wird der Schalk das „Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“ durchführen. Mit einem bunten Programm, bei Kaffee und Kuchen, einem herzhaften Abendessen werden die hoffentlich zahlreichen Fasnetsgäste einen schönen Tag im DGH verbringen.
Natürlich wäre auch eine große Teilnahme von Schalks mehr als nur wünschenswert.
Es wäre schön, wenn Mann/Frau verkleidet kommen würden, denn wir feiern „FASNET in BLITZENREUTE“.
Schalks sind ebenfalls auf das Herzlicheste Willkommen.

Alle weitere Infos findest Du hier: 2020 Kaffeekraenzle Plakat mit Essen

Traditionell wurde auch in dieser schwierigen Zeit der Narrenbaum auf dem Dorfplatz in Blitzenreute gestellt.
Da die Narrenzunft “Schalk von Staig” Altgemeinde Blitzenreute e.V. trotz Corona nicht auf den Narrenbaum verzichten konnte, wurde “bei Nacht und Nebel” unter Einhaltung aller Vorschriften der “nachhaltige” Narrenbaum (dieser Baum schmückte bis vor kurzem als Weihnachtsbaum den Kirchvorplatz) in die Höhe gehievt.
Ein herzliches Dankeschön an das “Narrenbaumteam” und an unseren Martin Müller der mit seiner Gerätschaft etwas beim Hieven mitgeholfen hat.

Wie geht’s weiter:

Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen hat sich der Zunftrat entschieden, Ihre geplanten Fasnetsveranstaltungen bis zum 25.02.2022 komplett abzusagen.
Nach dem Motto “die Hoffnung stirbt zuletzt”, wird der Zunftrat am 07.02.2022 über einen möglichen Hochfasnetsablauf entscheiden.

Termine für Februar:
Montag, 07.02.2022: Zunftratssitzung “Beschluss Hochfasnet ja/nein”

Die Kinderhäsausgabe entfällt ersatzlos.

Am Freitag, 21.09. wurde die 21. Zunftversammlung der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. im gutbesuchten Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute durchgeführt! In Ihren Jahresberichten ließen Zunftschreiberin Waltraud Pauer und Zunftmeister Klaus Stocker die vergangenen Vereinsjahre 2019 und 2020 nochmals in aller Kürze Revue passieren!
Nach der Pandemiebedingten Absage der Fasnet 2021, blickt Zunftmeister Stocker zuversichtlich auf eine mögliche Durchführung der Fasnet 2022.
Säckelmeisterin Christina Konstanzer berichtete anhand Ihres ausführlichen Kassenberichtes von wirtschaftlich guten Vereinsjahren 2019 und 2020. Der Kassenprüfer Jürgen Ams bescheinigte im Anschluss der Säckelmeisterin eine tadellose Kassenführung.
Die einstimmige Entlastung des Zunftrates und der Kassenprüfer sowie Grußworte der Gemeindeverwaltung Fronreute und die komplette Neuwahl des Zunftrates nahm in gewohnter Manier der Bürgermeister Oliver Spieß vor.
Bis auf eine Änderung wurde der „alte“ Zunftrat wiedergewählt:
Zunftmeister:                Klaus Stocker
Stv. Zunftmeister:        Ralf Heersma-Plattner
Säckelmeister:              Christina Konstanzer
Zunftschreiber:            Waltraud Pauer
Masken- und Zeugwart: Monika Ritter
Umzugs- und Festwart: Anita Hauber
Beisitzer:                      Moritz Plattner
Beisitzer:                      Niklas Hugger neu für Reinhard Roth
Kassenprüfer:               Bruno Deuringer und Jürgen Ams
Eine geringfügige Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen.
Zunftmeister Stocker bedankte sich bei dem ausgeschiedenen Reinhard Roth für seine 8-jährige aktive Zunftratstätigkeit und überreichte eine Urkunde mit einem Präsent. 
Ebenfalls bedankte sich der Zunftmeister bei der Gabi Fürst für Ihre Tätigkeiten “Mitgliederverwaltung” aufs Herzlichste. Da Sie entschuldigt nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, wird der Zunftmeister die Urkunde und das Präsent persönlich überreichen.
Mit einer kurzen Diskussion über die hoffentlich stattfindende FASNET 2022, beendete der Zunftmeister eine sehr harmonische Zunftversammlung mit den Worten „Jetzt erst recht“ und „Es got degege“!
HONDR’S GSEA – D’R SCHALK ISCH’S GWEA!

Unser Mitglied Ursel Möhrle ist am vergangenen Wochenende bei einem unverschuldeten Motorradunfall verstorben. Wir verlieren mit unserer Ursel einen Schalk, der nicht nur während der 5. Jahreszeit sondern insbesondere bei Schalk-Festivitäten (u.a. Herbstmarkt) unsere Narrenzunft über das normale Mass unterstützt hat. Liebe Ursel, wir werden Dich nie vergessen.

Ebenfalls drücken wir unserem Herbert Möhrle “die Daumen”, dass er sich von seinen schweren Verletzungen schnellst möglichst erholt.

Nachlese Hochfasnet 2020

Mit dem traditionellen Fasnetsverbrennen in einem vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus endete die 21-jährige Schalk-Fasnet in der Altgemeinde Blitzenreute. Bis dahin lag ein „MEGA-Hochfasnetswochenende“ hinter dem „Schalk von Staig“.

…Bereits am Mittwoch begann das MEGA-Hochfasnetswochenende mit der 6. REWE-Befreiung. Des war scheee. Ein Dank an den Herrn Zec für die tolle Aufnahme und …wir kommen in 2021 wieder!
Gumpige Donschtig: Die tollen Kindergartenbefreiungen in Blitzenreute -der Zunfti ist immer noch beeindruckt von der unglaublichen Kidis-Anzahl- und in Staig –mit der 13. Teilnahme des Schalks am KiGA-Umzug-, dass vom „Schalk“ in beiden KiGa’s mit einem „Schälcke“ entsprechend honoriert wurde, dem anschließenden gemeinsamen „Schnurren“ im Bürgerhaus (a Dankschee an die Schmieder GmbH für das schmackhafte Essen und die „Flüssignahrung“ der M&S-Gruppe) und dem Besuch des Pflegeheimes in Blitzenreute. Ein herzlicher Dank gehört den Kindergartenkindern aus beiden Kindergärten, die die „Schalks“ wieder mit einem super Programm/Umzug überraschten. Ein besonderer Dank gehört dem Pflegeheimteam unter der Leitung von der Claudia Ziegler für die herzliche Aufnahme. Ein absoluter Highlighttag!

Am Bromige Freitig ging‘s dann richtig ab. Bereits um 08.00 Uhr trafen sich die „Schalks“ und die Lumpenkapelle auf Einladung der Firma ProIon stellvertretend hier Andrea und Reiner Bodenmüller (Dankscheee Ihr Zwoi) beim für viele notwendigen „Katerfrühstück“ im voll besetzten DGH. Nochmals ein herzlicher Dank an die Helfer für den morgendlichen „Arbeitsdienst“ und der Familie Ruth und Joachim Kuzaj für die „Eierspende“. Pünktlich um 10.00 Uhr konnte der Rektorin Rafaela Straub der „Grundschulschlüssel“ der „Grundschulbaustelle“ entwendet werden und damit war die gesamte Lehrerschaft „entmachtet“.

Bei herrlichem Wetter konnte der 23. Dorfumzug mit einer schönen Beteiligung von der Grundschule zur Rathausbefreiung durchgeführt werden. Die Rathauserstürmung und die Entmachtung des Bürgermeisters Oliver Spieß wurde nach einem hitzigen Wortgefecht von den Heischegangbären federführend durchgeführt. Danke Oli. Im gut besuchten DGH konnte dann der Bürgermeister gemeinsam mit dem Zunftmeister den unglaublichen Aufführungen der Grundschul-Kids „Auf unsrer Baustelle ist was los – Feieralarm auf der Schulbaustelle“ mitverfolgen. Ein herzlicher Dank an das Lehrerkollegium unter der Leitung von Frau Rafaela Straub. Es war ein super Programm, dass ein absolutes Highlight unserer Dorffasnet darstellt. Sensationell!

Ebenfalls darf sich der „Schalk“ bei der Gemeindeverwaltung für die finanzielle Unterstützung recht herzlich bedanken, denn wie jedes Jahr wurden die Kinder mit Speis und Trank versorgt. Um 15.00 Uhr fuhr der „Schalk von Staig“ mit „Unterstützung“ der traditionellen „Fasnetssuppe“ von der Frau Maria Denzler (auch hier a herzlich’s Dankscheee) zum Umzug in Mochenwangen. Ein super Abschluss eines tollen Tages.

Samstag: Umzug in Baienfurt. Bestes Umzugswetter, begeisterte Zuschauer und ein Schalk in Höchstform, leider musste auf die D’Bruddler und die „Uschi“ verzichtet werden.


Sonntag:
Beim närrischen Gottesdienst in der bis auf den letzten Platz gefüllten Pfarrkirche St. Laurentius waren alle Gottesdienstbesucher gespannt auf die „Fasnetspredigt“ des Herrn Jürgen Hohl…. und Sie wurden nicht enttäuscht. Die Narrenzunft bedankt sich bei Herrn Pater Francis, dem Fargo-Team und natürlich beim Jürgen Hohl für diesen unvergesslichen Gottesdienst. „Ohne Kirche – keine Fasnet“.

Danach ging’s weiter zum Umzug in Brochenzell. Leider eine späte Startnummer und ein weiter Umzugsweg…trotzdem hatte der „Schalk“ gemeinsam mit unseren Fronhofer-Narrenfreunden ein tolles Aufstellungsfescht. Thomas, herzlichen Dank.

 

Rosenmontag: Nach vielen Jahren einmal nicht in Ravensburg und somit nur ein Umzug in Bad Schussenried. Herrliches Wetter, begeisternde Zuschauer und wohl zum ersten Mal pünktlich in Bad Schussenried – ein weiterer „Highlight-Tag“.

Dienstag: Das Ende naht. Doch noch einmal ging es richtig ab. Der Schalk fuhr und fuhr und fuhr ….zum Umzug nach Pfaffenhausen (bei Mindelheim). Wetter durchwachsen, Stimmung gewöhnungsbedürftig aber in der Halle ging der „Schalk“ so richtig ab.

Anschließend ging es direkt zum Kehraus ins Dorfgemeinschaftshaus. Ein vollbesetztes DGH, ein herzhaftes Essen und anschließend …..nix me. Nach der anstrengenden Fasnet war oifach der Ofe aus. Ein Dank an den SV Blitzenreute Abteilung Fußball stellvertretend hier an Sonja Gehweiler, Steffen Schlegel und die zahlreichen Helfer/-innen. Mit dem „Fasnetsverbrennen“ wurde die Fasnet offiziell verbrannt und dann war wieder alles „Vorbei“.
Doch nicht weinen, „es goht bereits wieder degege“ zur 22sten Jubiläumsfasnet 2021 (Rosemontig isch am 15.02.)!

Der „Schalk“ sagt Allen -aber auch gar Allen- ein herzliches Dankeschön die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieser Fasnet 2020 beigetragen haben insbesondere an:

 

Herzlichen Dank an:   

RAB-Busfahrer –Unfallfrei-.

„Uschi-Team“ stv. hier an Reiner Bodenmüller.

„Svetlana-/Helmut-Team“ stv. hier an Tobi und Markus Hauber.

Dem „Schalk-Dj“ Dennis Wetzel.

Lumpenkapelle D’Bruddler für die musikalische Unterstützung insbesondere bei der Dorffasnet – ein besonderer Dank für die tolle Zusammenarbeit.

Claude Braun für‘s eminent wichtige „Schalk-Wägele“ und für die musikalischen Umrahmungen (hier auch ein Dank an den weiteren Musikus und Schalkmitglied Torsten Alt).

Dem „Schälkle-Backteam“ – oifach unverzichtbar.

Allen „Schnurrgeschädigten“ hier insbesondere an die Firmen ProIon, REWE, Schmieder GmbH und Mörth & Stocker Immobilien.

Dem Schtoiger-/Messhauser- Busein-/Busaus-/Busreinigungsteam.

Oli Bergmann für die Erledigung der „undankbaren Arbeiten“.

Wolfgang Fallert für die Aktion „Saubloddre“.

Der Metzgerei Müller / Bäckerei Müller / Udo und Regina Barth für die Verpflegung.

Den „Schalk-Dorfverschönerungsteams“.

Fam. Siegfried Bärenweiler für’s Narrenbaumfällen.

Martin Müller für den „Bendeltraktor“.

Dem Erwin Fürst für die Gestaltung des tollen „Schalk-Flyers“ und Homepagebilderpflege.

Den „Schalk-Photographen“ hier stellvertretend der Waltraud Pauer und Gabi Fürst.

Der Zimmerei Klaus und Daniel Matzenmiller für’s fachmännische Narrenbaumstellen.

Den Nachbarn der „Große Bettna“ und der „Volksbank Blitzenreute“ für die Ruhestörungen.

An die Freiwillige Feuerwehr Blitzenreute für’s „Narrenbaum-Fescht“.

An die Kath. Kirchengemeinde für die Unterstützung und den tollen Narrengottesdienst.

An die Grundschule und die Kindergärten für die „Befreiungsaktionen“.

An die Gemeindeverwaltung Fronreute für die tatkräftige Unterstützung.

An den „DGH-Chef“ Willi Gindele.

An das „DGH-Team“ Elke Menna.

An den SV Blitzenreute für die Durchführung des MEGA-Kinderballes und des Kehraus.

Den zahlreichen „Schalk-Fans“ die uns an den Umzügen anfeuerten.

An alle „Aktiven-Schalks“ für die Belebung der örtlichen Fasnet.

An alle diejenigen, die der Zunftmeister vergessen hat zu erwähnen!                                

Hondr’s gsea – D’r Schalk isch’s gwea!

Narrenzunft „Schalk von Staig“ - Altgemeinde Blitzenreute e.V.

Seit 1996 bereichert nun der Farbenfrohe “Schalk von Staig” die örtliche und regionale Fasnet. Die Narrenzunft “Schalk von Staig” Altgemeinde Blitzenreute e.V. wurde im Jahr 1999 gegründet. Die Ursprungsfigur “Schalk von Staig” entstand aus einer Episode aus dem Jahre 1528 in Staig. Der “Schalk von Staig” stellt einen Bauern aus der Zeit des Bauernkrieges aus dem Jahr 1525 dar.

Ab dem Jahr 2006 bereichert die Fasnetsfigur “Goldmund derer von Bigenburg” die hiesigen Umzüge und die Dorffasnet. Es handelt sich hierbei um einen Hofnarren aus dem 13. Jahrhundert der in der damals bedeutenden Reichsministerialburg auftrat. Die Narrenzunft “Schalk von Staig” Altgemeinde Blitzenreute e.V. hat 392 Mitglieder. Davon sind 252 Aktive (hiervon 86 Kinder), die bei den Umzügen Ihr “Unwesen” treiben und 140 passive Mitglieder !

Schwerpunkt der Narrenzunft “Schalk von Staig” Altgemeinde Blitzenreute e.V. ist die örtliche Fasnet zu belegen und u.a. beim Narrenbaumsetzen, Rathaus-, Kindergarten-, Schülerbefreiungen, Pflegeheimbesuch die “fasnetsbegeisterte” hiesige Bevölkerung mit einzubeziehen.

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied der Narrenzunft Blitzenreute werden?
Erstinformationen erhalten Sie 

Sie haben sich für eine Mitgliedschaft in der Narrenzunft “Schalk von Staig” Altgemeinde Blitzenreute e.V. entschieden, dann einfach die Beitrittserklärung ausdrucken und ausgefüllt per Post an unseren Zunftmeister Klaus Stocker senden. Vielen Dank!!!    

Und vergessen sie nicht einen Blick in die Satzung zu werfen:
Satzung des “Schalk von Staig” (oifach a klicke)
und auch die Ordnungen sind wichtig:
1. Ehrungsordnung des “Schalk von Staig”
2.
Geschäftsordnung des “Schalk von Staig”
3.
Beitrags- und Finanzordnung des “Schalk von Staig”

…..und wenn jetzt Alles passt, dann die Beitrittserklärung hier downloaden!